Wohnüberbauung Bockler, Zürich-Schwamendingen

Beschrieb

Auftrag: Wogeno, Wohnbaugenossenschaft Zürich
Zusammenarbeit mit: Hans Andres, Architekt ETH/SIA, Zürich und Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten, Winterthur
Ausführung: Halter Generalunternehmungen AG
Bezug 2007

24 Grosswohnungen 106−148m2, 7 Atelierwohnungen 65 m2, Gemeinschaftsraum, oberirdische Parkierung.
Nach Norden geneigtes Binnengrundstück mit bestehendem Gestaltungsplan.
 Erstellung von sehr kostengünstigen Mietwohnungen für unterschiedliche Familienhaushalte. Minimierung von Gebäudeabwicklung und Unterniveaubauten, Hybridbauweise Holz−Beton, flexible Zimmerunterteilungen, keine Lifte.
Die zwei Raumschichten der Wohnung werden über einen Kern erschlossen, der sämtliche Nebenräume und Installationen enthält. Seine Ausgestaltung und Farbgebung machen ihn zum vielfältig nutzbaren Herz der Wohnung.

Minergie

Publikationen:
«Mehr als Wohnen, Gemeinnütziger Wohnungsbau in Zürich 1907−2007», 2007
«Selbstverwaltet in Schwamendingen», in Wohnen, Heft 5/2007
«Blick in Neubaubäder, Hoher Standard» in Wohnen, Heft 10/2008
«Zürcher Wohnungsbau 1995 – 2015», Quart Verlag 2016

Nach oben